"Zen Texte Stille"
12. Juli - 17. Juli 2023
Leitung: MyoE Doris Harder

Stille und Denken sind kein Widerspruch.Wir tun, brauchen und sind beides. Unser Leben ist Wort und Nicht-Wort; Bild und Nicht-Bild; Stille und Bewegung. Wir werden uns mit Texten zur Stille befassen und Stille in Natur, Gesprächen, gemeinsamer Arbeit, beim Spazierengehen,....usw.-also im sogenannten Alltag-erfahren. Zazen, Gehmeditation, gemeinsames Studium, Aufenthalt in der Natur -allein und gemeinsam-sind Teil des Kurses.

Ich freue mich auf unser gemeinsames Erforschen.
MyoE Doris Harder

Entwickeln lässt sich vieles. Am wirksamsten gelingt Entwicklung aber dann, wenn sie dort ansetzt, wo sie ihren Ausgangspunkt nimmt: beim eigenen Denken ,Erfassen und Gestalten von Begriffen.  (Joseph Beuys)


Beginn:  Mittwoch  18 Uhr
Ende:     Montag  10 Uhr

Hauskosten: Unterkunft und Verpflegung.  € 250,00
Kurskosten: für den Lehrer Dana  siehe allgemeine Hinweise.


 


    MyoE Doris Harder lebt in Wien und ist ordinierte Zen Priesterin in der Linie Kobun Chino Otogawa Roshi und Shunryu Suzuki Roshi. Sie hat 10 Jahre in buddhistische Klöstern und Zentren in USA, Österreich und in der Schweiz verbracht. Nun unterichtet sie ebenso gerne in säkularen Zusammenhängen Zen, Achtsamkeit, Leadership, Ethik, Kreativität und was die Welt im Innersten zusammenhält. Ihr Zweitberuf ist Theater Regisseurin, was einem spielerischen und humorvollen Unterichten zugutekommt.

Anmelden


« Zurück zur Seminar-Übersicht