Praxisperiode
2. September - 26. September 2018
Leitung: Chikurin Peter Pfötscher

Praxisperiode September 2018

Eine gute Gelegenheit die Zenpraxis kennen zu lernen oder zu vertiefen. Wir praktizieren das Sitzen in der Stille, lernen die Verschiedenen Dienste, wie Doan, Tenkin, Kokyo, kennen und in entspannter Atmosphäre zu üben. Vertiefen uns in gemeinsamen Gesprächen in die Lehre des Zen, hören Vorträge und haben Gelegenheit zu Einzelgesprächen. Wir leben im klösterlichen Rhythmus vom Puregg, und schenken uns gegenseitig das Geschenk der Stille.

Eine Praxisperiode ist es eine Zeit in der eine erfahrene Person als Shuso, den Lehrer in seinen Aufgaben unterstützt und vertritt. Zum Abschluss wird der Shuso dann in einer Zeremonie von allen Anwesenden befragt und kann so seine Kenntnis und Erfahrung demonstrieren. Gäste sind hierzu herzlich willkommen.

Sitzen, arbeiten und studieren wechseln sich im Tagesablauf ab und geben Stille und Gegenwärtigkeit Raum sich zu entfalten. Achtsamkeit und Energie entwickeln sich. Außer im Sesshin, kann wer will an Rakusu oder Kesa nähen. Wir essen Oryoki (formal mit 3 Schalen).

Man kann auch teilweise, jeweils eine Woche, teilnehmen. 

Erste Woche von So 2.9. 18 Uhr bis So 9.9 10 Uhr anschließend frei bis Mo 18 Uhr. Ab und Anreise.

Zweite Woche von Mo 10.9. 18 Uhr bis So 16.9. 10 Uhr anschließend frei bis Di 18.9. 18 Uhr. Ab und Anreise. 
Dieser Teil beinhaltet auch einen Kochkurs mit der 5 Elementen Lehre aus der TCM.

Dritte Woche von Di 18.9. 18 Uhr bis Mi 26.9 8 Uhr Sesshin. Im Anschluss um 10 Uhr Shusozeremonie.

Für die Einzelwochen melde Dich bitte beim entsprechnden Seminar an.

Hauskosten ganzer Kurs 945,00 €

Lehrer Dana siehe allgemeine Hinweise


 


    Leitung: Chikurin Peter Pfötscher
Spirituelle Leitung Puregg,
Zenlehrer in der Traditionslinie Kobun Chino Roshi und Vanja Palmers.

Kochkurs: Andrea Niemann, Ausgebildete TCM Ernährungsberaterin.

Shuso: Kankai David May, Zenmönch, Hausleitung Puregg. 

Anmelden


« Zurück zur Seminar-Übersicht