Neujahrs-Sesshin
27. Dezember - 1. Jänner 2018
Leitung: Beate Genko Stolte

„ Das Meer und die Welle sind eins“ Sesshin zum Jahreswechsel

Die Zeit zwischen den Jahren ist eine besondere Zeit um inne zu halten, um still und gewahr zu werden, was in uns lebendig ist und was uns bewegt. Im gemeinsamen stillen Sitzen finden wir wieder zum Wesentlichen. Das Alte betrachtend, erfassen wir den immerwährenden Neubeginn, blicken mit Freude und Staunen auf diese Pilgerreise, die man das Leben nennt.
 
Zazen (intensives Sitzen) und
Geh-meditaitonen werden sich abwechseln mit
Vorträgen, Diskussionen, Möglichkeit für Fragen und Antworten,
Samu (eine Stunde Mitarbeit im Haus) und Oryoki (formelles Essen im Zendo).
Einzelgespräch mit der Lehrerin möglich.

Am Silvester Abend werden wir mit einer schönen Zeremonie und 108 Glockenschlägen das Neue Jahr begrüssen. Anschliessend versammeln wir uns ums Feuer.

Bitte Schreibzeug mitbringen. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. 

Beginn Mittwoch um 18 Uhr
Ende  Montag um 11 Uhr

Hauskosten  Essen und Schlafen  225,- €
Kurskosten  für die Lehrerin DANA siehe allgemeine Hinweise

Bitte Oryoki mitbringen. Es können Oryokisets vom Haus ausgeliehen werden, unter Berücksichtigung des Vorbereitungsaufwandes verrechnen wir dafür 15,- €.

Das Angebot der Praxistage vom 2. - 6. Jänner ist eine ideale Vertiefung.
 


    Beate Genko Stolte ist Zen-Lehrerin und erste Dharma-Nachfolgerin von Roshi Joan Halifax in der Traditionslinie von Taizan Maezumi Roshi und Bernie Glassman Roshi. Sie praktiziert seit über 25 Jahren Zen-Buddhismus und wurde in der Linie von Shunryu Suzuki Roshi (Zen-Geist, Anfänger-Geist) ordiniert.
Sie ist Diplom-Betriebswirtin und Diplom-Finanzwirtin und hat zwei erwachsene Kinder. Sie lebte, praktizierte und lehrte in buddhistischen Gemeinschaften in den USA, der Schweiz und Deutschland und besuchte Japan für zen-buddhistische Studien.
Sie war Gründungsmitglied des Buddhistischen Studienzentrums /Deutschland und leitete es 10 Jahre als Geschäftsführerin und Direktorin. Beate Genko Stolte führte mehrere Jahre als Co-Äbtin und Lehrerin das Upaya Zen Center in den USA. Ende 2012 kehrte sie nach Europa zurück und lehrt jetzt in den USA und Europa.

Anmelden


« Zurück zur Seminar-Übersicht